Orthopraxis Kargbo Termin online vereinbarenDoctolib

Informieren Sie sich gerne über unsere Leistungen auf der Website unserer orthopädischen Praxis.

Ihr kompetenter Partner für:

Orthopraxis Kargbo

Unsere orthopädische Praxis befindet sich an der Wilhelmstraße 46 in Aachen.

Die Praxis ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Der Hauptbahnhof ist fußläufig erreichbar. Mehrere Parkhäuser und eine Bushaltestelle liegen in der unmittelbaren Umgebung. Die Praxis liegt auf der ersten Etage eines Mehrfamilienhauses.

 

Wir bieten Ihnen in unserer Praxis ein breites Spektrum der konservativen Orthopädie und der konservativen Unfallchirurgie an.

Sprechzeiten

Wir helfen Ihnen gerne.

Sprechzeiten

Mo – Fr

8:30 – 12:30 Uhr

Mo, Di, Do, Fr

13:30 – 17:30 Uhr

Offene Sprechstunde Montag, Dienstag Donnerstag und Freitag.

9:00 – 10:00 Uhr

Außerhalb dieser Zeiten nach Vereinbarung.

Über mich

2000-2008

Studium Human Medizin an der RWTH Aachen.

Meine Facharztausbildung fand in verschiedenen Krankenhäusern in Niedersachsen statt.

2000-2008

2008-2011

Assistenzarzt Heliosklink Lengerich, Abteilung für Chirurgie – Dr. Wankmüller

2008-2011

2011-2012

Assistenzarzt Klinik für Orthopädie und spezielle orthopädische Chirurgie Pius Hospital Oldenburg – Chefarzt Prof. Dr. Lazovic

2011-2012

2012-2014

Assistenzarzt St. Willehad Hospital Wilhelmshaven, Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie – Chefarzt Dr. Thomas von Garrel

2012-2014

2015-2016

Assistenzarzt Rehaklinik Oldenburg, Abteilung für Unfallchirurgie und Orthopädie – Dr. Bernd Möhring

2015-2016

2016

Facharztprüfung bei der Ärztekammer Nordrhein. Es folgten mehrere Prüfungen zur Erlangung von Zusatzbezeichnungen bei der Ärztekammer Nordrhein.

Niederlassung am 01.01.2020

2016

Leistungen

  • Stoßwellentherapie
  • Akupunktur
  • Dynamische Fußdruckmessung
  • Physikalische Therapie
  • Ultraschalltherapie
  • Hyaluronsäuretherapie
  • Kinesiotaping
  • Facetteninfiltrationen unter sonographischer Kontrolle
  • Manuelle Therapie
  • Röntgendiagnostik
  • Ultraschalluntersuchung.

Die Stoßwellentherapie ist ein nicht invasives medizinisches Verfahren, in dem hochenergetische Druckwellen erzeugt werden. Diese Therapieform  ist bekannt in der Behandlung von Nierensteinen und Gallensteinen. Hierbei wird die Stoßwelle auf die betroffene Stelle gerichtet, sodass die Steine zertrümmert werden, sobald die Stoßwelle auf sie trifft.

Seit Anfang der 90er Jahre wird die Stoßwelle auch zur Behandlung von orthopädischen Erkrankungen genutzt. Hierbei wird neben der Zerstörung von Verkalkungen auch die Durchblutung und der Zellstoffwechsel des erkrankten Gewebes gefördert, sodass Selbstheilungsprozesse begünstigt und Schmerzen reduziert werden. Zahlreiche Studien belegen die Wirksamkeit der Stoßwellentherapie, vor allem in der Behandlung schmerzhafter Sehnenansatzerkrankungen.

Die Akupunktur ist eine Behandlungsmethode die seit ca. 3000 Jahren in der traditionellen chinesischen Medizin angewendet wird. Hierbei werden Akupunkturnadeln an bestimmten Körperstellen platziert. Nach der chinesischen Medizin fließt die Lebensenergie, das Chi, entlang bestimmter Bahnen, die Meridiane genannt werden. Wenn der Fluss dieser Energie gestört ist, kommt es laut der chinesischen Medizin zur Entstehung von diversen Erkrankungen. Der Fluss dieser Energie kann laut der chinesischen Medizin durch Akupunkturnadeln beeinflusst werden.

Die Akupunktur hat ein breites Anwendungsgebiet und kann in der Orthopädie unter anderem bei Kopfschmerzen, akuten und chronischen Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen und Tennisellenbogen angewendet werden. Unter bestimmten Voraussetzungen wird die Akupunkturbehandlung an der Lendenwirbelsäule sowie am Kniegelenk von der Krankenkasse übernommen. Ansonsten stellt die Akupunktur eine Selbstzahlerleistung dar.

Die Fußdruckmessung (Pedobarographie) wird bei therapieresistenten Schmerzen an den Füßen angewendet. Hierbei wird die Druckverteilung an den Füßen im Stand und beim Abrollen durchgeführt. So lässt sich ein krankhaftes Belastungsmuster an den Füßen erkennen. Mit den gewonnenen Daten lassen sich auch ideale Einlagen erstellen.

Die physikalische Therapie beinhaltet unter anderem die Elektrotherapie, Thermotherapie und die Behandlung mittels Ultraschallwellen. Die physikalische Therapie wird vor allem bei schmerzhaften Funktionseinschränkungen eingesetzt.

Die Elektrotherapie ist eine der physikalischen Therapieformen. Hierbei wird durch Gleich- und Wechselströme eine Schmerzlinderung erzielt, indem der Stoffwechsel und die Durchblutung in dem behandelten Gebiet verbessert werden. Mit der verbesserten Durchblutung werden auch körpereigene schmerzhemmende Botenstoffe ausgeschüttet, die eine Schmerzlinderung bewirken.

Die Elektrotherapie kann zur Schmerztherapie, Muskelkräftigung, Behandlung von Myogelosen, Arthrosetherapie sowie zur Verbesserung der Durchblutung eingesetzt werden.

Bei der Ultraschalltherapie kommt es zu einem Anstieg der Temperatur im Anwendungsbereich. Hierdurch werden die Durchblutung und der Stoffwechsel verbessert. Verspannungen lassen sich hiermit auch besser behandeln.

Die Ultraschalltherapie findet unter anderem Anwendung bei rheumatischen Erkrankungen, Arthrosen in Knie und Hüftgelenken, bei Verschleißerscheinungen der Wirbelsäule, bei hartnäckigen Muskelverspannungen, bei akuten Verletzungen sowie bei Prellungen.

Die Hyaluronsäure ist ein natürlicher Bestandteil des Knorpels und der Gelenkflüssigkeit. Sie bindet Wasser und hilft dabei, die Gelenkflüssigkeit viskos zu halten. Damit dient sie als Schmiermittel im Gelenk und unterstützt die Gleitfähigkeit der Gelenkfläche. Bei Entzündungen oder Verletzungen kommt es zu einer Reduktion der Hyaluronsäure im Gelenk. Durch eine Injektion mit Hyaluronsäure werden die Folgen des Hyaluronsäuremangels reduziert. Somit kann durch eine Reduzierung der Reibung der Gelenkflächen der Gelenkverschleiß reduziert werden.

Das Kinesiotape ist ein hochelastisches Pflaster, das oft bei Sportlern gesehen wird. Es dient der Stabilisierung bei Verletzungen, Entzündungen von Muskeln, Bändern oder Gelenken. Zudem wird durch das Kinesiotape der Stoffwechsel im betroffenen Bereich angeregt, sodass die Durchblutung des Gewebes verbessert wird und die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert werden.

Rückenschmerzen können mehrere Ursachen haben. Oft liegt ein Verschleiß der kleinen Zwischenwirbelgelenke vor. Dieser Verschleiß kann durch eine falsche Körperhaltung, eine Überbelastung oder durch das Alter verursacht werden. Die Therapie besteht neben der Durchführung eines speziellen Übungsprogramms zur Kräftigung der Rücken- und Rumpfmuskulatur in der Applikation von Spritzen mit entzündungshemmenden Medikamenten in die Umgebung der Facettengelenke. Die korrekte Lage der Spritze wird bei uns mit einer Ultraschalluntersuchung ermittelt.

Die manuelle Therapie wird zur Identifizierung und Behandlung von Störungen in der Funktion von Muskeln und Gelenken, Nerven und deren Zusammenspiel angewendet. Hierbei arbeite ich mit speziellen Handgriffen und Techniken, mit deren Hilfe sich die Beweglichkeit steigern und die Schmerzen verringern lassen.

Die Röntgendiagnostik ist ein sehr bekanntes bildgebendes Verfahren in der Medizin. Hierbei werden durch ein Gerät Röntgenstrahlen erzeugt, die den Körper durchdringen und in einer Folie Bilder der Knochen erzeugen. Die Röntgendiagnostik wird in der Medizin zur Identifizierung von Knochenverletzungen, Gelenkverschleiß und in der Tumordiagnostik verwendet.

Die Ultraschalluntersuchung ist ein weiteres sehr bekanntes und modernes Verfahren. Sie lässt sich bei Erwachsenen sowie bei Kindern anwenden, da es bei der Untersuchung zu keiner schädlichen Bestrahlung kommt. Die Ultraschalluntersuchung kann für die Erst- und Verlaufsdiagnostik von Weichteilen und Gelenken angewendet werden. Hierbei können tendinomuskuläre Verletzungen und Gelenkergüsse gesehen werden.

Ihr Orthopäde in Ihrer Nähe

Arthur Kargbo

Anfrage stellen

Wenn Sie Fragen haben, kommen Sie gerne auf mich zu.

Kontakt

Adresse

Wilhelmstraße 46, 52070 Aachen

Sprechstundenzeiten

Mo – Fr: |8:30 – 12:30 Uhr

Mo, Di, Do, Fr: | 13:30 – 17:30 Uhr

Offene Sprechstunde Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag: 9:00 – 10:00 Uhr

Kontakt

Telefon: 0241 32732

E-Mail: info@orthopraxis-kargbo.de